Wer hat die älteste Heizung in Herne-Mitte?

Wettbewerb für Eigentümer von Einfamilienhäusern mit mindestens 20 Jahre alten Heizungen im Projektgebiet
• Stadtwerke tauschen die ältesten „Verschmutzer“ gegen moderne Heizungsanlage aus
• Mitmachen lohnt sich 

Herne, 01.07.19 – Im Rahmen des Wettbewerbs „Älteste Heizung in Herne-Mitte“ suchen InnovationCity und die Stadtwerke Herne AG die ältesten Heizungen im Quartier. Die älteste wird gegen ein modernes Heizungssystem der Firma elco ausgetauscht, die exakt auf den Energiebedarf des Hauses zugeschnitten ist. Zur Teilnahme an dem Wettbewerb berechtigt sind Eigenheimbesitzer aus dem Projektgebiet der InnovationCity Herne-Mitte, die ihr Eigentum selbst nutzen. Im Fokus stehen insbesondere Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser. Die Vermietung von Flächen im Gebäude darf einen Anteil der Wohnfläche von 40 Prozent nicht übersteigen. Reine Vermietungsobjekte sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Der Gewinn umfasst eine neue Heizungsanlage mit Gas-Brennwerttechnik aus dem Angebotsspektrum von elco (inklusive Zubehör, Einbau und Grundeinstellung) im Wert von bis zu 7.500 Euro. „In vielen Herner Häusern ist die Heizung über 20 Jahre alt und damit meist sanierungsbedürftig“, erläutert Dr. Jürgen Bock, Technischer Leiter der Stadtwerke. „Mit dem Wechsel auf eine effiziente Anlagentechnik tun Hausbesitzer langfristig nicht nur etwas für den Klimaschutz, sondern auch für den eigenen Komfort und fürs Portmonee“

Startschuss fällt vor den Sommerferien

Wettbewerb „Älteste Heizung in Herne-Mitte“ startet am kommenden Montag, 1. Juli 2019. Teilnahmeformulare und weitere Einzelheiten zum Wettbewerb gibt es im Kundencenter der Stadtwerke (Berliner Platz 9) sowie online unter www.innovationcity-herne.de/wettbewerb und www.stadtwerke-herne.de. Wer beim Wettbewerb mitmacht, nimmt verbindlich an einer kostenlosen energetischen Erstberatung der InnovationCity Herne-Mitte teil. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2019. Die Stadtwerke Herne geben zusammen mit InnovationCity Herne-Mitte den Gewinner aus und gibt diesen Anfang September 2019 bekannt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.