Online-Veranstaltung am 12.10.2022: Steuertipps und Fragerunde für Photovoltaik-Besitzer

Die kostenlose Online-Veranstaltung richtet sich an alle Photovoltaik-Interessierte sowie Anlagenbetreiber, um eine Hilfestellung für die steuerliche Abwicklung von Photovoltaik-Anlagen zu geben.

Photovoltaik lohnt sich und wirft steuerrechtliche Fragen auf. Kann ich mit Photovoltaik Steuern sparen und wie kann ich unnötige Bürokratie vermeiden? Einerseits kann auch in Privathaushalten Solarstrom zu unternehmerischen Einkünften führen. Doch andererseits ist auch ,,Photovoltaik ohne Finanzamt“ in vielen Fällen möglich und wird jetzt dank eines neuen Erlasses des Bundesfinanzministeriums noch einfacher. Photovoltaik-Experte Thomas Seltmann gibt Ihnen in dieser Veranstaltung einen kompakten Überblick über die aktuelle Steuerpraxis und nimmt Ihnen die Angst vor dem Finanzamt.

Kein theoretisches Behördenkauderwelsch, sondern ausschließlich praktische Tipps, anschauliche Beispiele und Antworten auf Ihre Fragen.

Zielgruppe:

Kaufinteressenten von Photovoltaikanlagen, Anlagebetreiber, Energieberater, Finanzierungsberater

Referent:

Thomas Seltmann ist Initiator und Hauptautor der Rubrik ,,Steuertipps“ bei PV-Magazine Deutschland, die regelmäßig Rekordzugriffe erzielt. Er recherchiert und publiziert seit über 20 Jahren zu steuerlichen Behandlung von Photovoltaik-Anlagen. Hauptberuflich ist er Referent für Solartechnik und Speicher beim Bundesverband Solarwirtschaft.

Zeit

Mittwoch, 12.10.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort

Online (Zoom)

Anmeldung

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Gebühr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei

Veranstalter

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft

Online-Veranstaltung am 14.09.2022: Stecker-PV – Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen.

Als Stecker-Solargerät oder auch Balkonmodul werden kleine Photovoltaik-Systeme bezeichnet, die an eine Steckdose auf dem Balkon oder der Terrasse angeschlossen werden können. Die kleinen Anlagen erzeugen genug Energie, um Dauerverbraucher wie Kühlschrank oder Stand-By-Geräte zu versorgen.

In der kostenlosen Online-Veranstaltung werden die Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit einem Stecker-Solargerät eigener Strom für zuhause gewonnen werden kann: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. Neben einem fachlichen Input wird es genügend Zeit geben, eigene Fragen zu stellen.

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer in Mehrfamilienhäusern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Referent:

Ulrich Honigmund

Dipl.-Ing. Architekt

Schwerpunkt: Energiesparen

Tätigkeiten: Energieberatung, Luftdichtheitsmessungen, Thermographie

Zeit

Mittwoch, 14.09.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort

Online (Zoom)

Anmeldung

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Gebühr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei

Veranstalter

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW

Sanierungsbüro InnovationCity Herne-Mitte wieder täglich geöffnet

Herne, 6. September 2022 – Photovoltaik, Dämmung, Heizungstausch: Es gibt viele Möglichkeiten, sein Haus zu sanieren und so Energie zu sparen. Im Sanierungsbüro im Citycenter gibt es jetzt wieder Rat und Infos dazu.

Das Sanierungsbüro aus dem Projekt „InnovationCity Herne-Mitte“ ist ab sofort wieder täglich geöffnet. Im Citycenter, Bahnhofstraße 7, befindet sich in der 1. Etage eine neue Anlaufstelle für die Beratung zu den Themen energetische Gebäudemodernisierung, Energiespartipps und Fördermittemöglichkeiten.

Die Sanierungsmanager Marcel Badura, Sebastian Mehrhoff und Energieberater Markus Wohlgemuth freuen sich, ab sofort wieder vor Ort das Beratungsangebote für interessierte Eigentümer/innen und Mieter/innen anbieten zu können – unverbindlich, individuell und selbstverständlich kostenfrei.

 

Darüber hinaus steht Ihnen das Sanierungsmanagement für Fragen und Informationen auch gerne telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Telefon: 02323 / 59 25 49, E-Mail: info@innovationcity-herne.de

 

Sprechzeiten im Citycenter

Montag bis Donnerstag: 8:30 bis 16:00 Uhr

Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Online-Veranstaltung am 07.09.2022: Sonne im Tank – Solarstrom und E-Mobilität verbinden

Der Umstieg auf ein Elektroauto wird gerade bei den aktuellen Benzinpreisen für immer mehr Menschen in Deutschland interessant. Die Absatzzahlen steigen, Städte und Unternehmen investieren in Ladesäulen und der Bund unterstützt mit Förderprogrammen. Auch Privathaushalte können von Zuschüssen für die eigene Ladestation profitieren, wenn das E-Auto mit Ökostrom oder selbst erzeugtem Solarstrom aufgeladen wird.

Aber wie funktioniert die Nutzung von Solarstrom für das eigene E-Auto? Welchen Anteil des Ladestroms kann die eigene Solaranlage liefern und welche technischen Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? Wie groß muss die Photovoltaikanlage sein, und wann ergibt ein Batteriespeicher Sinn?

In der kostenlosen Online-Veranstaltung gibt Dipl.-Ing. Hermann-Josef Schäfer Antworten zu den Fragen und erklärt, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. So reicht das Themenspektrum von der richtigen Anlagengröße und der passenden Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten. Angesprochen sind dabei aber nicht nur diejenigen, die mit dem Gedanken an ein E-Auto spielen, sondern alle an der Photovoltaik Interessierten.

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich vor allem an Eigentümern von Ein- und Zweifamilienhäusern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Referenten:

Hermann-Josef Schäfer

Dipl. Ing. Architekt

Schwerpunkt: Errichtung von Neubauten sowie Umbau, Erweiterung und Sanierung von Bestandsgebäuden

Weitere Tätigkeiten: Energieberatung, Energetische Nachweise, Vorträge

Zeit:

Mittwoch, 07.09.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort:

Online (Zoom)

Anmeldung:

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Gebühr:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei

Veranstalter:

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW im Auftrag der InnovationCity Herne

Informationsveranstaltung am 30.08.2022: Richtig sanieren – vom Keller bis zum Dach

Im Rahmen des Projektes InnovationCity Herne-Mitte, lädt die Stadt Herne zusammen mit den Stadtwerken Herne zu einer Informationsveranstaltung für Dienstag, 30. August, von 18 bis 19:30 Uhr in den Bürgersaal der Akademie Mont-Cenis ein.

 

Die Sanierung eines Hauses ist aufwändig und kostenintensiv. Häufig verläuft eine Modernisierung einer Immobilie im Laufe der Jahre kontinuierlich, sodass Maßnahmen wie die Dacherneuerung oder der Fensteraustausch nicht der Reihe nach erfolgen. Wenn ein sanierungsbedürftiges Haus jedoch gekauft oder geerbt wurde, fallen oft viele Gewerke auf einmal an. Um das Haus modernen Standards anzupassen und es nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, stellt sich vielen die große Frage: Wo und wie fange ich bloß an? Zu diesen und vielen weiteren Fragen wird Architekt Markus Wohlgemuth informieren. In seinem Vortrag stellt der Experte verschiedene Sanierungsmaßnahmen vor und informiert über mögliche Kosten und Fördermöglichkeiten. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit für Fragen.

 

Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist erforderlich: Telefonisch unter 0160 – 748 78 84 oder per E-Mail an info@innovationcity-herne.de. Individuelle Fragen zum Thema Sanierung können vorab ebenfalls zugesendet werden, um diese im Anschluss an die Veranstaltung zu klären.

 

Vortrag im Überblick:

Informationsveranstaltung : Richtig Sanieren – vom Keller bis zum Dach

Wann? Dienstag, 30. August 2022 , 18 Uhr

Wo? Bürgersaal Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne

21.06.2022 Online-Fragestunde Solar- Fünfte Infoveranstaltung der Online-Themenreihe Solar

Mit Solarzellen Strom erzeugen, mit Solarkollektoren die Warmwasserbereitung unterstützen oder doch beide Techniken nutzen? Welche Fördermöglichkeiten gibt es und was ist eigentlich Stecker-Solar? Auch Sie haben Fragen rund um das Thema Solar?

Dann sind Sie bei der Online-Fragestunde Solar genau richtig.  Zum Abschluss der Online-Vortragsreihe zur Solarenergie in Kooperation mit der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr und dem Bundesverband Solarwirtschaft bringen die freiberuflichen Energieberater der Verbraucherzentrale NRW Dipl.-Ing. Ulrich Honigmund und Dipl.-Ing. Martin Halbrügge Licht ins Dunkel und lösen alle Unklarheiten.

Nach einer kurzen Einführung zum Thema Solaranlage sind Sie an der Reihe. Stellen Sie Ihre Fragen zu allgemeinen Themen im Bereich Solar, Anlagengröße, Komponenten, Speicher, Kosten, Instandhaltung, Ertrag, und Meldepflichten. Schicken Sie uns auch gerne direkt bei der Anmeldung Ihre persönliche Frage, damit die Berater bei komplexen Zusammenhängen vorbereitet sind und Fragen des gleichen Themenbereiches direkt zusammen beantwortet werden können.

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich an alle Photovoltaik Interessierten. Es sind keine Vorkenntnisse im Bereich Solar notwendig.

Zeit

Dienstag, 21.06.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über Zoom statt. Anmelden können Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, melden Sie sich bitte umgehend an!

07.06.2022 Stecker-PV – Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse- Vierte Infoveranstaltung der Online-Themenreihe Solar

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen.

Als Stecker-Solargerät oder auch Balkonmodul werden kleine Photovoltaik-Systeme bezeichnet, die an eine Steckdose auf dem Balkon oder der Terrasse angeschlossen werden können. Die kleinen Anlagen erzeugen genug Energie, um Dauerverbraucher wie Kühlschrank oder Stand-By-Geräte zu versorgen.

In der kostenlosen Online-Veranstaltung werden die Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit einem Steckersolar-Gerät eigener Strom für zuhause gewonnen werden kann: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. Neben einem fachlichen Input wird es genügend Zeit geben, eigene Fragen zu stellen.

Themen:

  • Wie funktioniert die Technik?
  • Welche Regeln sind beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten?
  • Wie vermeide ich Konflikte mit Netzbetreiber, Vermieter und Nachbar?
  • Lohnt es sich? Für den Geldbeutel? Für die Umwelt?

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer in Mehrfamilienhäusern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Zeit

Dienstag, 07.06.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über Zoom statt. Anmelden können Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, melden Sie sich bitte umgehend an!

24.05.2022 Steuertipps und Fragerunde für Photovoltaik-Betreiber- Dritte Infoveranstaltung der Online-Themenreihe Solar

Die kostenlose Online-Veranstaltung richtet sich an alle Photovoltaik-Interessierte sowie Anlagenbetreiber, um eine Hilfestellung für die steuerliche Abwicklung von Photovoltaik-Anlagen zu geben.

Photovoltaik lohnt sich und wirft steuerrechtliche Fragen auf. Kann ich mit Photovoltaik Steuern sparen und wie kann ich unnötige Bürokratie vermeiden? Einerseits kann auch in Privathaushalten Solarstrom zu unternehmerischen Einkünften führen. Doch andererseits ist auch „Photovoltaik ohne Finanzamt“ in vielen Fällen möglich und wird jetzt dank eines neuen Erlasses des Bundesfinanzministeriums noch einfacher. Photovoltaik-Experte Thomas Seltmann vom BSW-Solar gibt Ihnen in dieser Veranstaltung einen kompakten Überblick über die aktuelle Steuerpraxis und nimmt Ihnen die Angst vor dem Finanzamt.

Kein theoretisches Behördenkauderwelsch, sondern ausschließlich praktische Tipps, anschauliche Beispiele und Antworten auf Ihre Fragen.

Themen:

  • Warum Photovoltaikanlagen in Privathaushalten Gewerbebetriebe sein können.
  • Was ist der Unterschied zwischen Umsatzsteuer und Ertragssteuer?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei Batteriespeichern?
  • Photovoltaik als Steuersparmodell oder Photovoltaik ohne Finanzamt?
  • Wie funktioniert die neue Vereinfachungsregel zur Befreiung von der Steuererklärung?

Zielgruppe:

Kaufinteressenten von Photovoltaikanlagen, Anlagenbetreiber, Energieberater, Finanzierungsberater

Zeit

Dienstag, 24.05.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über Zoom statt. Anmelden können Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, melden Sie sich bitte umgehend an!

10.05.2022 Sonne im Tank – Solarstrom und E-Mobilität verbinden- Infoveranstaltung der Online-Themenreihe Solar

Der Umstieg auf ein Elektroauto wird gerade bei den aktuellen Benzinpreisen für immer mehr Menschen in Deutschland interessant. Die Absatzzahlen steigen, Städte und Unternehmen investieren in Ladesäulen und der Bund unterstützt mit Förderprogrammen. Auch Privathaushalte können von Zuschüssen für die eigene Ladestation profitieren, wenn das E-Auto mit Ökostrom oder selbst erzeugtem Solarstrom aufgeladen wird.

Aber wie funktioniert die Nutzung von Solarstrom für das eigene E-Auto?  Welchen Anteil des Ladestroms kann die eigene Solaranlage liefern und welche technischen Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? Wie groß muss die Photovoltaikanlage sein, und wann ergibt ein Batteriespeicher Sinn?

In der kostenlosen Online Veranstaltung geben Dipl.-Ing. Architektin Breil und Dipl.-Ing. Butzbach Antworten zu den Fragen und erklären, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. So reicht das Themenspektrum von der richtigen Anlagengröße und der passenden Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten. Angesprochen sind dabei aber nicht nur diejenigen, die mit dem Gedanken an ein E-Auto spielen, sondern alle an der Photovoltaik Interessierten.

Themen:

  • Wie funktioniert die Kombination von Solaranlage und E-Auto?
  • Wie dimensioniere ich meine Anlage richtig?
  • Worauf muss ich bei der Planung achten?
  • Lohnt es sich? Für den Geldbeutel? Für die Umwelt?

Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich vor allem an Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Zeit

Dienstag, 10.05.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über Zoom statt. Anmelden können Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, melden Sie sich bitte umgehend an!